caniaHimmelhoch jauchzend...
  Startseite
    heute hasse ich die Welt
    heute liebe ich die Welt
    und heute ist sie mir egal
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

zu Tode betrübt...

https://myblog.de/cania

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Und was, wenn ich wirklich mehr f?r eine Frau empfinde, als es f?r ein M?dl, das bislang an seine Heterosexualit?t geglaubt hat, normal ist?
1.1.06 19:38


Die vergangene Nacht war wieder der Horror! Ich habe insgesamt vielleicht zwei Stunden geschlafen, wenn ?berhaupt.
So kann das nicht weitergehen.
Meine Schwester hat mich am Morgen nur weinend bei einer Tasse Kaffe gefunden, vor dem Fr?hst?cksfernsehen. "Nein?!" war alles was sie gesagt hat. Ich hab weitergeweint.

Ein paar Stunden sp?ter haben wir dann ordentlich gesprochen. Es muss einfach mit den Nerven zusammenh?ngen, weil ich einfach in letzter Zeit immer angebunden bin; mindestens 6-Tage-Wochen, und das seit mehr als einem Jahr.
Nun gut, wenn das denn wirklich der Grund ist, und Uni kann ich ja schlecht schmei?en, will ich vor allem nicht, dann wird eben einfach eine neue Arbeit gesucht.
-> Heute schon 5 Bewerbungen rausgeschickt.

Und am Ende des Eintrages angekommen, k?nnte ich eben diesen fast schon in eine andere Kategorie einordnen.


Und das hier passt jetzt irgendwie:

In einer Welt, in der man nur noch lebt,
damit man t?glich roboten geht,
ist die gr??te Aufregung, die es noch gibt,
das allabendliche Fernsehbild.

Jeder Mensch lebt wie ein Uhrwerk,
wie ein Computer programmiert.
Es gibt keinen, der sich dagegen wehrt,
nur ein paar Jugendliche sind frustriert.

9.12.05 22:50


Diesen Samtag bin ich wieder einmal bei meinen Eltern auf dem Land gewesen. Trauriger Anlass: Beerdigung meiner Tante.
Ich muss zugeben, wirklich gekannt habe ich diese Tante nicht mehr, da ich einfach schon zu lange weg bin von daheim, aber zugesetzt hat es mir doch ziemlich.
Es war wohl eher Mamas Anblick, der mich regelm??ig aus der Bahn geworfen hat.

Irgendwie freue ich mich aber f?r meine Tante. Diese Frau hatte einfach nicht viel zu Lachen in ihrem Leben, da wird sie es (man m?ge daran glauben oder auch nicht) dort wo sie jetzt ist definitiv besser haben.
Trotzdem war es schlimm, obwohl schon ziemlich lange jeder auf ihre "Erl?sung" gehofft hatte.

Aber was am schlimmsten war: ich habe ja seit geraumer Zeit so die einen und anderen Probleme mit der r?m.-kath. Kirche, aber was die an diesem Samstag geliefert haben, das war ja wohl eine Frechheit. Angefangen hat es ja schon am Freitag bei dem abendlichen beten f?r die Tote.
Und beim Begr?bnis selbst ging es weiter.
Dieses st?ndige Bitten zu Gott, man m?ge der armen verstorbenen Schwester doch bitte in der ewigen Seeligkeit ihre Fehler auf Erden verzeihen, ihrer schwachen Seele Trost schenken, etc.
Die Gute hatte aber keine Fehler gemacht. Sie hat sich zeitlebens nur f?r andre aufgeopfert, einen schlimmen Mann ertragen und nicht einmal gemeckert, als sie mit eben jenem (obwohl das Herz woanders war) verheiratet wurde.
Also ich hab einfach mal (radikal wie ich bin) nicht um das gebeten, was mir der Pfarrer da so herrlich vorgeblappert hat, sondern darum, dass es ihr bitte jetzt so geht, wie sie es verdient hat.
Kurz gesagt, darum, dass sie jetzt entweder die Ruhe hat, die ihr gut tut, oder dass sie jetzt ein "Leben" in Saus und Braus f?hrt, oder dass sie irgendwo in einem Kloster ist (so wie sie irgendwann mal sagte, dass sie es immer wollte, nachdem sie verheiratet war).

Als ich mich bei meiner tief religi?sen Mama ?ber die Wortwahl beim beten beschwert habe, hat selbst sie nur gesagt, dass das halt so ist, in der Kirche, obwohl sie doch selbst immer eine war, die den Ruf und die Ehre eben dieser Tante bis aufs Blut verteidigt hat.

Es zerm?rbt halt doch ziemlich, wenn ein Mensch auf einmal weg ist.
7.12.05 07:50


Heute ist die Welt richtig sch?n!

Ich meine, wahrscheinlich ist es drau?en irrsinnig kalt, aber das tut der Freude ?ber den klaren Himmel keinen Abbruch!
Au?erdem wirke ich heute auf mich selbst verbl?ffend ausgeruht! Was wohl auch ein Grund f?r mein heutiges Wohlf?hlen ist.

Wie dem auch sei: ich fahre jetzt dann in die Arbeit, und es macht mir nicht das geringste aus.

So ist das doch sch?n, oder? So sollte das doch eigentlich sein, oder?
1.12.05 10:24


Ein neuer Tag beginnt
auf der Suche nach dem Sinn
dem Sinn in meinem Leben
doch ich kann ihn nicht finden
wars das schon?
kann das alles ein?
was kommt danach?
wann ist's vorbei?
wer kennt die Antwort
auf diese Fragen?
die Tage vergehn,nichts passiert
nichts ist geschehn und es rebelliert
in den Falten meines Hirns
in den Ecken meiner Seele
Wieder mal 'nen Tag verschenkt
Die Tage vergehn,nichts passiert
nichts ist geschehn und es rebelliert
in den Falten meines Hirns
in den Ecken meiner Seele
ich hab n?chtelang gezecht
mich ins Koma gesoffen
oft gezielt,doch nie getroffen
ich wei?,wie es ist,der Arsch zu sein
30.11.05 07:39


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung